Kraftmessung (Isokinetik) der Gelenke

Die Kraftmessung (Isokinetik) der Gelenke durch den Facharzt für Orthopädie

Suchen Sie einen zuverlässigen Orthopäden, der das diagnostische Trainingsverfahren der Kraftmessung der Gelenke durchführt? Unsere Orthopädiepraxis verfügt über eine mehr als 30 jährige Erfahrung in der Behandlung von Störungen und Einschränkungen des Haltungs- und Bewegungsapparates. Gerne beraten wir auch Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten der Kraftmessung der Gelenke.

Die Definition der Kraftmessung (Isokinetik) der Gelenke

Mit der isokinetischen Kraftmessung der Gelenke kann der Orthopäde zuverlässige Messungen der Drehmomente vornehmen, die bestimmte Muskeln an den Gelenken entwickeln. Diese Krafmessung der Gelenke erfolgt dabei an speziellen Trainingsgeräten. Die Technik der isokinetischen Kraftmessung der Gelenke wurde im Jahr 1989 am Sportmedizinischen Institut Frankfurt am Main eingeführt und sollte bei der Dokumentation der Behandlung und Nachbehandlung von Sportverletzungen helfen. Hierbei konnte man letztendlich die hervorragende präventive Eigenschaft der Kraftmessung bei bestehenden muskulären Fehlfunktionen und fehlerhaften Kraftverhältnissen nachweisen. In diesem Sinne gilt die isokinetische Kraftmessung der Gelenke mittlerweile als Basis für die Rehabilitation von Verletzungen und für trainingsbegleitende, präventive Maßnahmen.

Vorgehensweise bei der Kraftmessung (Isokinetik) der Gelenke

In der Isokinetik ist die Kraftmessung der Gelenke ist ein diagnostisches Trainingsverfahren bei dem unter einer konstanten Winkelgeschwindigkeit mit variable angepasstem Widerstand alle großen Gelenke des Körpers getestet werden können. Hierbei wird komplett anderes Prinzip angewandt wie bei mechanischen Trainingsgeräten. Als Basis für die isokinetische Kraftmessung der Gelenke gelten dabei computerunterstützte Systeme, die dem Patienten exakt definierte Bewegungen mit einer konstanten Bewegungsgeschwindigkeit vorgeben. Bei diesem Verfahren paßt sich der Widerstand des Systems automatisch dem Kraftaufwand des Patienten an. Auf diese Weise kann garantiert werden, das es zu einer optimalen Belastung der Muskulatur bei jeder Winkelpositon kommt. Das Ziel der isokinetischen Kraftmessung der Gelenke ist hierbei, einen optimalen Trainingseffekt unter Berücksichtigung der größtmöglichen Schonung der einzelnen Gelenke zu erreichen.

Kontakt für die Kraftmessung (Isokinetik) der Gelenke

Facharztpraxis für Orthopädie Dr. med. George Frisch
Hildesheimer Straße 102-104
30173 Hannover
 
Tel:    0511 – 808 525
Fax:    0511 – 886 402
info@mein-orthopaede-hannover.de
www.mein-orthopaede-hannover.de