Hallux valgus

Hallux valgus – Die Behandlung durch den Facharzt für Orthopädie

Leiden Sie unter einem Hallux valgus, also einem Schiefstand der großen Zehe und suchen einen erfahrenen und professionellen Orthopäden? Unsere Orthopädiepraxis verfügt über eine mehr als 30 jährige Erfahrung in der Behandlung von Störungen und Einschränkungen des Haltungs- und Bewegungsapparates. Gerne beraten wir auch Sie in einem persönlichen Gespräch zum Thema Hallux valgus.

Die Definition des Hallux valgus

Der medizinische Fachausdruck Hallux valgus bezeichnet einen Schiefstand der großen Zehe. Hierbei wandert allmählich über viele Jahre das Großzehen-Grundgelenk zum Fuß-Innenrand und die Großzehe zeigt immer mehr nach außen. Ursächlich für diesen Schiefstand ist eine Abweichung des I. Mittelfußknochens in Richtung des Fuß-Innenrandes. Sowohl beim Hallux valgus als auch bei korrekter Stellung der Großzehe können gleichzeitig eine Arthrose des Großzehen-Grundgelenkes vorliegen, der als Hallux rigidus (rigidus=steif) bezeichnet wird. Sehr selten ist dagegen ein Hallux varus anzutreffen. Hierunter versteht man eine Fehlstellung der Großzehe, bei der die Großzehenspitze nach innen zeigt.

Ursachen für den Hallux valgus

Grundsätzlich gibt es neben der erblichen Veranlagung zwei mögliche Ursachen für den Hallux valgus:

  • Spreizfuß: Bei einem Spreizfuß kommt es in Folge eines Einsinkens des Vorfuss-Quergewölbes zu einer Verbreiterung des Ballenbereichs. Durch die daraus veränderte Winkelstellung kommt zu einer Schiefstellung der ersten Zehe.
  • Falsches Schuhwerk: Durch interkulturelle Studien konnte festgestellt werden, das falsches Schuhwerk (im Vorfussbereich zu eng, zu schmal) eindeutig eine der Hauptursachen für den Hallux valgus ist.

Die konservative Behandlung des Hallux valgus

Als konservative Behandlung wird eine nichtoperative Behandlung des Hallux valgus bezeichnet. Eine Umstellung auf das richtige Schuhwerk ist hierbei der wichtigste Schritt. In dem Fall, dass der Hallux valgus jedoch weit fortgeschritten ist, ist die Schiefstellung hierdurch nicht mehr zu beseitigen. Positiv anzumerken ist hier jedoch, dass die Umstellung auf das richtige Schuhwerk eine weitere Schädigung durchaus verhindern kann. Eine weitere Möglichkeit stellt die Fußgymnastik da. Hierbei muss jedoch angemerkt werden, dass eine positive Auswirkung auf einen Hallux valgus umstritten und wissenschaftlich als nicht erwiesen gilt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit weite und bequeme Schuhe mit Spreizfußeinlagen zu tragen. Diese richten das verstrichene Vorfußgewölbe auf und üben dadurch eine korrigierende Wirkung auf die Zehenfehlstellungen aus.

Die operative Behandlung des Hallux valgus

Die operative Behandlung des Hallux valgus ist bei einer deutlichen Fehlstellung der Großzehe die einzige Möglichkeit der Korrektur. Im Falle von Schmerzen ist eine Operation hier sinnvoll. Je nach Ausprägung des Hallux valgus werden unterschiedliche operative Verfahren eingesetzt. Bei fast allen Operationsmethoden wird der erste Mittelfußknochens (Korrekturosteotomie) durchtrennt und in korrigierter Stellung wieder fixiert. Unterschiede gibt es lediglich in den verschiedenen Schnittführungen.

Kontakt für die Behandlung des Hallux valgus

Facharztpraxis für Orthopädie Dr. med. George Frisch
Hildesheimer Straße 102-104
30173 Hannover
 
Tel:    0511 – 808 525
Fax:    0511 – 886 402
info@mein-orthopaede-hannover.de
www.mein-orthopaede-hannover.de